Rückenschule Hannover

Rebounding

Es handelt sich hierbei um rhythmisches Schwingen und Springen auf einem Minitrampolin.

Rebounding gilt dank der Stoßdämpferfunktion des hoch elastischen Sprungtuches, das unter der Belastung nachgibt und den Körper sanft zurückfedert, als eine der gelenkschonendsten Trainingsformen. Es belastet sämtliche Teile des Bewegungsapparates, stärkt Herz und Kreislauf und regt die Stoffwechselvorgänge des Körpers an.

Rebounding

Eine NASA-Studie zeigte bereits 1980, dass Trampolinspringen zur Stärkung des Herz-Kreislaufsystems sehr viel ergiebiger ist als Joggen.

Alle Muskeln, Knochen, Knorpelgewebe, Bänder und Sehnen werden gleichzeitig massiert und gestärkt.

Trampolinspringen erhöht die Produktion roter und weißer Blutkörperchen im Rückenmark. Es kann in einer Minute bis zu 130 aufrichtende Impulse auf den Körper übertragen und die Körperhaltung verbessern.

Des Weiteren hat sich gezeigt, dass Rebounding die mit Abstand beste Trainingsmethode ist, um die Lymphzirkulation anzuregen. Etwa 85% der gesamten Körperflüssigkeit ist Lymphe. Diese wässrige Gewebeflüssigkeit regelt den Fluss der Nährstoffe in die Zellen und leitet alle Gifte aus. Da die Lymphe anders als das Blut kein Organ besitzt, das sie bewegt, muss man sie selbst zur Zirkulation bringen. Das geschieht vor allem durch Bewegung. Aber nirgendwo sonst wird ein so umfassender Zelldruckwechsel erreicht wie beim Trampolinspringen: Schwebt man gewichtslos in der Höhe, dehnen sich die Zellen aus und nehmen Flüssigkeit mit Nährstoffen auf. Wenn man auf der Matte landet, werden die Zellen zusammengedrückt und Flüssigkeit mit Stoffwechselabfallprodukten wird aus den Zellen ins Lymphsystem gepresst.

Das Minitrampolin eignet sich als Kraft-, Ausdauer-, Koordinations- und Beweglichkeitstraining für alle Personengruppen. Es wird als Trainings und Therapieform in den verschiedensten Bereichen vom Rehabilitations- bis zum Hochleistungssport eingesetzt.

Die wichtigsten Voraussetzungen für den optimalen Einsatz des Trampolins sind der Gebrauch eines hochwertigen Minitrampolins und eine kompetente Anleitung, die die individuellen sportmotorischen Voraussetzungen der Trainierenden berücksichtigt.

mobil